Dubai – 5 Dinge, die man machen sollte

Dubai – die Stadt der Superlativen, eine Welt voller Glanz und Glamour. Innerhalb weniger Jahrzehnte mauserte sich die ehemals kleine Wüstenstadt zu einer atemberaubenden Metropole mit einer Vielzahl von Attraktionen und einer wunderschönen Küste. Daher ist es kaum verwunderlich, dass die Anzahl der Touristen in den vergangenen Jahren immer weiter steigen. Dort befinden sich nicht nur Meisterwerke der Baukunst wie das Burj-Khalifa, das höchste Bauwerk der Welt, sondern man kann auch Zeuge eines luxuriösen Lebensstils werden, den viele dort im pulsierenden Nachtleben präsentieren. Viele Dinge lassen sich jedoch auch mit einem kleineren Geldbeutel erleben, dazu zählen:

Dubai-Mall
Eine halbe Million Quadratmeter Verkaufsfläche. Über 1200 Geschäfte – Ein Muss für Shoppingfreaks! Das meistbesuchte Einkaufszentrum der Welt ist in Dubai beheimatet und für alle Besucher mehr als einen Blick wert. Doch es stillt nicht nur die Shopping-Sucht. Es bietet außerdem eine Auswahl von über 100 Restaurants, um sämtliche Bedürfnisse zu befriedigen. Ein Highlight dieses Shopping-Centers ist ein Mega-Aquarium mit 33.00 Meeresbewohnern, die sogar aus den Umkleidekabinen der Shops bestaunt werden können.

Aussichtsplattform des Burj-Khalifa
Der nadelförmige Wolkenkratzer ist mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt. Wer diese wunderschöne Stadt in ihrer gesamten Pracht von oben erleben und sehen möchte, der kann sich für umgerechnet ca. 30 Euro ein Ticket für die für Besucher geöffnete Aussichtsplattform kaufen. Besonders bei Sonnenuntergang ist eine Besichtigung zu empfehlen, denn es ist ein einmaliges Ereignis, aus dem 124. Stockwerk in über 450 Meter Höhe des höchsten Gebäudes der Welt die untergehende Sonne zu bestaunen. Gegen einen Aufpreis gelangt man als Besucher sogar noch höher – die Sky Lounge befindet sich in der 148. Etage.

Wüstensafari
Wer möchte, der kann der luxuriösen Welt entkommen und einen erlebnisreichen Trip durch die Wüste machen, die diese Metropole umgibt. Outdoor-Liebhaber und Adrenalinjunkies sollten die Möglichkeit wahrnehmen, einmal mit einem Jeep durch die Sanddünen zu brausen und eine Landschaft zu genießen, die es sonst nur an wenigen Orten dieser Welt gibt. Es gibt einige Resorts mitten in der Wüste, die man ansteuern kann, um ein leckeres Abendessen umgeben von Dünen zu genießen und anschließend den Rückweg in die Stadt anzutreten.

Ski- und Snowboardfahren in Dubai
Bei über 40 Grad Celsius Außentemperatur Skifahren? Auch das ist in der Stadt der Superlativen möglich. Wer auf der Suche nach einem ungewöhnlichen Erlebnis ist, ist in der ‚Ski Dubai‘ – Skihalle genau richtig. Aufgrund einer besonders leistungsfähigen Dämmtechnik liegt die Temperatur in der über 22.000 Quadratmeter großen Halle bei -1 Grad Celsius, was es ermöglicht, dass man auf verschiedenen schneebedeckten Abfahrten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden seine Ski- und Snowboardkünste praktiziert.